Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

SubMat4Music - FOMO / Rezepturentwicklung für den Umformungs- und Modifikationsprozess der europäischen Hölzer

Gitarren- Zarge

FOMO -  das bedeutet: Anlage zur Formgebung und zur thermischen Modifikation europäischer Hölzer für stark geschwungene Bauteile von Streich- und Zupfinstrumenten. Ziel des Projektes ist es, eine Anlage zu konzipieren, mit deren Hilfe die gebogenen Zargen von Zupfinstrumenten in einem Prozess geformt und modifiziert werden können. Anlass für die Entwicklung bieten hierbei die Vorbeugung von gehäuftem Faserbruch und Rückverformungen, welche bei der nachträglichen Plastifizierung aufgrund der Versprödung des modifizierten Holzes auftreten und somit einen erhöhten Ausschuss bei der Produktion zu verhindern. Die thermische Modifikation des Holzes soll hierbei mittels Mikrowellentechnologie erfolgen.
Das Forschungsprojekt wurde durch das Netzwerkprojekt SubMat4Music ermöglicht.

Die HNEE entwickelt in ihrem Teilprojekt die Rezepturen für den Umformungs- und den Modifikationsprozess der europäischen Hölzer unter Berücksichtigung der Abhängigkeiten von der Holzart, dem Musikinstrument, und den gewünschten Klang- und Farbwerten. Ein weiterer Entwicklungspunkt ist die Erarbeitung von Vorgaben für modellhafte Laborprozesse, um die Erprobung effektiver vorbereiten zu können. Die HNEE führt die Pilotanwendung durch, bei der die unterschiedlichen Holzarten vermessen, die Ergebnisse analysiert und bewertet werden.


Partner des Forschungsprojektes

Pfahl Gerätebau GmbH - Teilprojekt 1:Entwicklung der Mikrowellen-Anlage, Prozess- Steuerung, Prototypen- Bau

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Reinhard Fischer - Teilprojekt 2:Berechung und Simulation, Durchfürhung von Messungen

Reinhardt Best Acoustics GmbH - Teilprojekt 3: Entwicklung der Zargenbearbeitung mit Schwerpunkt Verklebung, Prüfung des Klangverhaltens

Guitarras Raimundo S.A. Spanien - Teilprojekt 4: Entwicklung der Zargenbearbeitung mit Schwerpunkt Lackierung, Prüfung des Klangverhaltens

TH Wildau - Teilprojekt 5: Entwicklung derkontinuierlichen mikrowelleninduzierten Modifikationsprozesskette, Prozessparameter, Pilotanlagen- Erprobung


Förderrahmen

Förderkennzeichen: 16KN072626

Projektzeitraum: 01.07.2020 bis 31.12.2022

BMWi_4C_Gef_deZIM


Projektleiter und Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Alexander Pfriem (Alexander.Pfriem(at)hnee.de)
M.Sc. Lothar Clauder (Lothar.Clauder(at)hnee.de)
M.Sc. Tobias Bender (Tobias.Bender(at)hnee.de)
M.Sc. Christoph Munk (Christoph.Munk(at)hnee.de)