Neugierig auf unsere neue Website? Zweite Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an webrelaunch@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Geschichte der Hochschulbibliothek

‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčFH_Bibliothek_klein

Die Bibliothek hat ihren Ursprung im Jahre 1830 mit Beginn der forstakademischen Ausbildung in Eberswalde durch Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil. Die seit dieser Zeit gesammelten B√ľcher, Zeitschriften und Karten, sowie die 1844 angekaufte Privatbibliothek von Pfeil bilden den Grundstock der heutigen Bibliothek. Die Nutzer k√∂nnen auf den √ľberwiegend historischen Magazinbestand mit √ľber 100.000 Medieneinheiten zur√ľckgreifen.

Der moderne Neubau der Hochschulbibliothek wurde im April 1999 eingeweiht.
Das von dem Architekturb√ľro Herzog & de Meuron entworfene Geb√§ude verbindet auf anspruchsvolle Weise Kunst und Architektur. Blickfang des dreigeschossigen Quaders ist die vollst√§ndig mit historischen Fotos bedruckte Fassade. Das Geb√§ude wurde 1999 mit dem Brandenburgischen Architekturpreis ausgezeichnet.

Im Geb√§ude erwartet die Nutzer ein attraktives Informations- und Medienangebot.
Auf drei Etagen stehen rund 75.000 Medien und √ľber 100 Zeitschriftentitel frei zug√§nglich zur Nutzung bereit. Lesepl√§tze und Arbeitskabinen stehen f√ľr ein entspanntes Arbeiten vor Ort zur Verf√ľgung. Umfangreiche Recherchem√∂glichkeiten im elektronischen Katalog (OPAC), in fachspezifischen Onlinedatenbanken und Internet lassen nur wenige Fragen unbeantwortet