Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Weiterbildungen zur Digitalisierung in der Lehre



Button_Datum_20210114

E-Learning Hands on! von PowerPoint zu attraktiven E-Learning-Kursen! - Online

In diesem Seminar arbeiten Sie an Ihrem eigenen Rechner und erlernen, wie Sie attraktive E-Learning-Kurse aus PPT Vorlesungsunterlagen erstellen können.

Referent: Prof. Krieger (sqb)


EmmaPlus

Strukturierte und Erweiterte Lernräume in EMMA+




Icon_KursOnlineLehre

Video-Selbstlernkurs ‚ÄěOnline-Lehre ‚Äď wie geht das?‚Äú (Stand: 11/2020)

M√ľssen Sie auch m√∂glichst schnell Ihre Pr√§senzlehre in Online-Unterricht umwandeln? Stellen Sie sich jetzt die Frage, wie Sie das am besten machen? Damit sind Sie nicht alleine. In diesem Selbstlernkurs werde ich Sie dabei unterst√ľtzen. Au√üerdem lernen Sie, Online-Lehreinheiten mit asynchronen und synchronen Teilen als Ganze durch Aufgaben zu gestalten. (√úbersicht)

Ziele: Nachdem Sie diesen Selbstlernkurs bearbeitet haben, sind Sie in der Lage, 

  • Aufgaben f√ľr Online-Lehreinheiten zu gestalten und Informationsmaterial zusammenzustellen, so dass das Lernen Ihrer Studierenden bestm√∂glich unterst√ľtzt wird.
  • Ihre Studierenden beim Lernen virtuell durch das Schaffen von Kooperations- und Feedbackm√∂glichkeiten zu unterst√ľtzen.
  • Virtuelle Pr√§senzlehre funktional einzusetzen und aktivierend zu gestalten.
  • Pr√ľfungen und Leistungsnachweise f√ľr virtuelles Pr√ľfen zu gestalten.

Referentin: Ulrike Hanke

Zugang √ľber sqb: Link 


Icon_KursBlendedLearning

Video-Selbstlernkurs: Asynchrone Online-Lehre, virtuelle Pr√§senzlehre, Pr√§senzlehre ‚Äď Lehreinheiten lernf√∂rderlich gestalten (Stand: 08/2020)

Inhalte (√úbersicht):

  • Lehrveranstaltungen im Online- und Blended Learning-Design systematisch und zielorientiert planen und gestalten
  • St√§rken und Schw√§chen asynchroner Lehre, virtueller Pr√§senzlehre und reiner Pr√§senzlehre
  • Kombination verschiedener Lehrformen (asynchrone Lehre, virtuelle Pr√§senzlehre, Pr√§senzlehre), dass die St√§rken dieser Lehrformen gest√§rkt und die jeweiligen Schw√§chen kompensiert werden
  • Lernf√∂rderliche Kombinationen asynchroner Lehre, virtueller Pr√§senzlehre und reiner Pr√§senzlehre (Stichwort ‚Äě(virtuelles) Blended Learning‚Äú)
  • Lernf√∂rderliche Gestaltung asynchroner Lehre, virtueller Pr√§senzlehre und reiner Pr√§senzlehre (Methoden, Gestaltungsprinzipien)
Referentin: Ulrike Hanke

Zugang √ľber sqb: https://www.faszination-lehre.de/info/unsere-workshops/993/



Icon_KursBlendedLearning

Pr√ľfungen und Leistungsnachweise in der reinen Online-Lehre

Inhalte:

  • die wesentlichen Anforderungen kennen, welche an Hochschulpr√ľfungen zu stellen sind,
  • wie diese Anforderungen grunds√§tzlich und dann insbesondere auch im reinen Online-Setting realisierbar sind,
  • welche alternative Pr√ľfungsformen in Online-Settings m√∂glich sind,
  • welche grunds√§tzlichen rechtlichen Aspekte des Pr√ľfens in der reinen Online-Lehre zu ber√ľcksichtigen sind.
Referentin: Ulrike Hanke

Zugang √ľber sqb: Link 



Icon_KursBlendedLearning

Hybride Lehre - Wie in der Lehrpraxis umsetzen?

Inhalte:

  • Lehre unter Ber√ľcksichtigung der organisatorischen, technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass sowohl die Studierenden vor Ort als auch die per Videostream zugeschalteten Studierenden partizipieren und aktiv lernen k√∂nnen,
  • didaktische Gestaltungsprinzipien in die Planung und Durchf√ľhrung hybrider Lehr- und Lernsettings einzubeziehen,
  • geeignete Lehrstrategien, Tools und Methoden f√ľr die eigene Lehrveranstaltung im blended synchronous Format auszuw√§hlen.
Referentin: Ulrike Hanke

Zugang √ľber sqb: Link 



Icon_KursBlendedLearning

Interaktive Methoden f√ľr die virtuelle Pr√§senzlehre

Inhalte:

  • Lehrveranstaltungen im Format virtueller Pr√§senz so zu planen und durchzuf√ľhren, dass Studierende engagiert teilnehmen und in  lernf√∂rderliche Interaktionen sowohl mit dem Lehrenden als auch innnerhalb der Studierendengruppe eingebunden werden,
  • auf der Grundlage didaktischer Prinzipien und motivatonstheoretischer Perspektiven an den Stellschrauben der Lehrmethoden, der Lehr-Lern-Beziehung und -Kommunikation sowie der Technik zu justieren, um virtuelle Pr√§senzlehre aktivierend zu gestalten.
Referentin: Ulrike Hanke

Zugang √ľber sqb: Link 




Button_Datum_Selbstlernkurs

Selbstlernkurse zu digitalen Kompetenzen der Uni Göttingen

Das individuelle Lerntempo selbst bestimmen ‚Äď den Ort und den Zeitpunkt des Lernens frei w√§hlen ‚Äď eine Einheit so oft wiederholen, bis es sitzt ‚Äď das alles k√∂nnen Sie mit den Selbstlernkursen zu digitalen Kompetenzen. Die Lerninhalte werden mit Videos und kurzen Texten vermittelt und √ľber verschiedene Quiz spielerisch gefestigt. Die Kurse sind in Stud.IP/ILIAS verf√ľgbar und richten sich sowohl an Anf√§nger*innen als auch an leicht Fortgeschrittene. Jeder Kurs ist in mehrere Kapitel unterteilt und kann in ca. 2 Stunden vollst√§ndig bearbeitet werden. Am Ende des Kurses besteht die M√∂glichkeit, einen Abschlusstest zu absolvieren und eine Teilnahmebest√§tigung zu bekommen.


Diese Selbstlernkurse wurden, in Kooperation mit der SUB, im Projekt ‚ÄěDigitale Kompetenzen f√ľr Studierende‚Äú entwickelt. Wir haben zudem weitere Kurse zum Selbststudium f√ľr Sie gesammelt.



Icon_MMKH

Offene Online-Schulungstermine im Herbst/Winter: Medienproduktion, Tools, WordPress, Social Media, Rechtsfragen und mehr

MMKH - Multimedia Kontor Hamburg

Das Multimedialabor im MMKH bietet verschiedene Kurse im Bereich Medienproduktion an. Unser Schwerpunkt liegt auf Kameratechnik (Foto, Video, Audio, Licht). Zusätzlich bieten wir unter anderem Workshops zu Animation, Social Media, Filmschnitt-Theorie & -Software sowie zu rechtlichen Fragen an.



Teaching2030

Interactive Course - Teaching 2030

The eight modules of the course will provide you with the skills necessary for successful teaching in the future. Click on the Modules to start you learning experience with Teaching2030! 
https://teaching2030.eu/kurs/

Module 1: The role of teachers in 2030    /    Module 2: Communication in on-campus classes    /    Module 3: Designing on-campus training    /    Module 4: Creation and use of e-learning materials    /    Module 5: Teaching with social networks    /    Module 6: Writing skills for the web    /    Module 7: Teaching in virtual classrooms    /    Module 8: Developing a blended learning course